Der nachfolgende Bericht zum Jahresende 2021 blickt wieder auf das Vereinsleben der Ortsgruppe (OG) im abgelaufenen Jahr zurück:

 

Im Jahr 2021 kam unser Vereinsleben erneut über längere Zeit durch die Corona-Krise weitgehend zum Ruhen.

 

Von Januar bis einschließlich Mai mussten alle Wanderungen und folgende Veranstaltungen abgesagt bzw. konnten nicht terminiert werden:

Kulturveranstaltung,

Mitgliederversammlung,

Wanderung im „Tal der wilden Endert“ über 21 Km,

Wandertag in Plein,

Mehrtagesfahrt,

Fahrt zum Weihnachtsmarkt.

 

 

Erst im Juni konnten mit dem Geo-Caching und dann ab Juli wieder regelmäßig und programmgemäß die Wanderungen aufgenommen werden. Zahlreiche Mitglieder und Gäste waren froh, wieder an der Gemeinschaft in der OG teilnehmen zu können. Die Wanderungen fanden dann in verschiedenen Orten der Verbandsgemeinde Wittlich-Land statt. Fast alle Teilnehmer waren jeweils bei der abschließenden Einkehr zur Mittagszeit oder beim Kaffeetrinken am Nachmittag in der örtlichen Gastronomie dabei. Sie bestätigten, nach der langen Pause im Vereinsleben, die Gemeinschaft in der OG vermisst zu haben. Alle durchgeführten Wanderungen blieben ohne besondere Vorkommnisse, besonders ohne Unfälle. Der Vorsitzende hatte mit zwei Schreiben an die Mitglieder im Frühjahr auf die besondere durch Corona bedingte Situation und die dadurch ausfallenden Veranstaltungen hingewiesen und um Verständnis gebeten.

Im Juni des Berichtsjahres wurde erneut ein Geocaching mit dem OWNER angeboten. Horst Schönhofen, der auch die Strecke gelegt hatte, war Leiter dieser Veranstaltung bei Schalkenmehren. Die zwar nur wenigen Teilnehmer hatten aber ihren Spaß beim Geocaching. Das Geocaching wird auch im Jahre 2022 fortgesetzt. Ziel ist, Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Eifelverein und die OG mit vielfältigen und modernen Veranstaltungen näher zu bringen.

 

Im Oktober konnte dann noch eine im Februar ausgefallene Wanderung bei Zemmer nachgeholt werden.

 

Im November war noch die Teilnahme an einer von der Fa. Feuerer, Bernkastel-Kues, ausgeschriebenen Fahrt nach Thüringen zum Weihnachtsmarkt  geplant. Es haten sich schon über 30 Mitglieder angemeldet. Wegen der dann in Thüringen vorgegebenen Kotaktbeschränkungen haben aber viele Mitglieder sich wieder abgemeldet.

 

Eine Jahresmitgliederversammlung wurde im Berichtsjahr nicht durchgeführt. Wegen der geringen Aktivitäten hätte es wenig zu berichten gegeben. Die nächste Jahresmitgliederversammlung findet satzungsgemäß wieder im April 2022 statt.

 

Die für Ende Dezember geplante Jahresabschlusswanderung musste wegen der gegebenen Kontaktbeschränkungen wieder abgesagt werden.

 

Für das Jahr 2022 haben Vorstand und Wanderführer wieder ein Programm zusammen gestellt. Die Termine der einzelnen Wanderungen liegen fest. Hoffentlich können alle Wanderung ab Januar durchgeführt werden. Sonderveranstaltungen wie Kultur, Fahrten u. dergl. sind vorgesehen, aber unverbindlich ohne festen Termin, voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte wegen möglicher andauernder Kontaktbeschränkungen. Einzelheiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Die Mitgliederzahl ist im Jahre 2021 wieder leicht gestiegen. Neuen Mitgliedern stehen auch einige Sterbefälle und Kündigungen gegenüber. Die Zielsetzung des Vorstandes, eine Gruppe für Jugendliche und junge Erwachsene mit Eltern zu gründen, bleibt bestehen.

 

Die OG blieb im Jahre 2021 trotz der bestehenden Kontaktbeschränkungen und des zeitweise ruhenden Vereinslebens als Partner der VG und der Ortsgemeinden fest auf kommunaler Ebene eingebunden.

 

Der Vorstand hat in 4 Sitzungen die zur Führung und Organisation der OG notwendigen Entscheidungen getroffen. Gemäß Beschluss des Vorstandes wird für den 02. Oktober 2022 wieder ein Wandermarathon in das Programm aufgenommen. Hierzu wurde inzwischen  Kontakt mit der Tourist-Info Wittlich Stadt und Land und der Freiw. Feuerwehr Burg/Salm als Partner für die Veranstaltung aufgenommen.

 

In einer Besprechung mit den Wanderführern im Herbst wurde das Wander- und Veranstaltungsprogramm für 2022 vorbereitet. Das gedruckte Programm wird ab Anfang Januar wieder wie üblich ausgelegt und bei den ersten Wanderungen im Jahre 2022 verteilt. Es ist auch über die Internetseite der OG abrufbar.

 

Der Vorsitzende der OG Wittlich-Land hatte die Vorstände der OG Wittlich, Manderscheid, Bausendorf und Bernkastel-Kues zu einer Besprechung im Casino in Wittlich eingeladen um die Bezirksgruppe Wittlich im Eifelverein wieder zu beleben. Nach diesem ersten Informationsgespräch wurde eine weitere Besprechung für Anfang 2022 vereinbart, auch um mögliche erste Entscheidungen zu beschließen.

 

Alles Wissenswerte zur OG allgemein und insbesondere zu Wander- und Veranstaltungsterminen war auf der Internetseite www.eifelverein-wittlich-land.de und bei Facebook unter Eifelverein Wittlich-Land zu erfahren. Termine und Angebote unserer Veranstaltungen wurden regelmäßig rechtzeitig in den Mitteilungsblättern der Verbandsgemeinde Wittlich-Land und der Stadt Wittlich, in der lokalen Tages- und Wochenpresse und im Veranstaltungskalender des Kulturamtes der Stadt Wittlich veröffentlicht.

 

Durch die wegen Corona vorgegebenen Kontaktbeschränkungen konnten die Ortsgemeinden leider nur sehr begrenzt in das Vereinsgeschehen einbezogen werden.

 

Allen Unterstützern und Werbepartnern der OG ist auch an dieser Stelle herzlich zu danken.

 

Die Öffentlichkeitsarbeit wird auch im kommenden Jahr in gewohnter Weise fortgesetzt. Mitglieder aus anderen Ortsgruppen oder Gäste sind zu unseren Wanderungen immer herzlich willkommen.                                                              

 

Helmut Simon, Vorsitzender